Für die erfolgreiche Zusammenarbeit mit ausländischen Geschäftspartnern bzw. multikulturellen Teams wird situativ angemessenes und kulturadäquates Handeln mehr und mehr erfolgsentscheidend. Cross Cultural Awareness zu deutsch interkulturelle Sensibilisierung setzt genau dort an.

Vertrauensaufbau, Empathie, die Fähigkeit zur kulturellen Selbst-Verortung und Respekt gegenüber dem Anderssein sind in diesem Kontext die tieferliegenden Stellschrauben für den Erfolg auf internationalem Parkett. Erst dann folgen die ’sichtbaren‘ Kulturunterschiede.

Werden diese tieferliegenden ’soft issues‘ im interkulturellen Kontext bewusst eingesetzt, so werden effektiv Missverständnisse und Frustrationen vermieden und Umsatzeinbußen reduziert.

Ziel des Seminars
  • Die Teilnehmer des Trainings Interkulturelle Sensibilisierung kennen die unterschiedlichen Kulturdimensionen, die auch Eingang in die Geschäftswelt haben.
  • Sie fühlen sich sicher im Umgang mit Geschäftspartnern fremder Kulturen, da sie interkulturell sensibilisiert sind. Daraus resultiert ein souveränes und Kompetenz ausstrahlendes Auftreten im internationalen Setting.
Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte sowie deren MitarbeiterInnen, die im internationalen Umfeld tätig sind.

Inhaltsüberblick – Interkulturelle Sensibilisierung
  • Analyse und Verortung der eigenen und der fremden Kultur
  • Umgang mit Stereotypen und Erwartungen in Bezug auf eine spezifische Nationalität
  • Einfluss der eigenen Kultur auf die Geschäftswelt (denken, fühlen, handeln)
  • Praxis: Simulation interkultureller Geschäftssituationen (Fallarbeit: Wertekonflikt, Doppeldeutige Kommunikation, Reagieren bei Unsicherheit)
  • Geschäftsbeziehung: Vertrauensaufbau im interkulturellen Setting
  • Nachhaltigkeit: die Chancen kultureller Diversität erkennen und nutzen
Methoden

Im Training Interkulturelle Sensibilisierung stehen die Steigerung der Handlungskompetenz und die Nachhaltigkeit der geschulten Inhalte im Fokus. Dies erreichen wir am besten durch die Kombination von praxisnahen Fallstudien, Rollenspielen und Simulationen, Präsentationen und fachlichem Input sowie moderierten Diskussionen.

Leistungen

Trainingsdurchführung, Fotoprotokoll, Seminarbericht (bei Inhouse-Seminaren), Teilnahmezertifikat.

Sprachen: Deutsch, Englisch, Spanisch
Format: Einzeltraining oder Gruppentraining
Dauer: 1,5 Tage (Einzeltraining), 2 Tage (Gruppentraining)
Ort: Inhouse oder als offenes Seminar

Anfrageformular und Kontakt

Bitte kontaktieren Sie uns einfach über das Formular, telefonisch oder per Email, wenn sie sich für das Seminar anmelden oder ein individuelles Trainingsangebot möchten.

Telefon: +49 (0)170 201 43 74
Email: info@interkulturelles-coaching-hamburg.de

Vor- und Name (Pflichtfeld)

Firma / Organisation

PLZ und Ort (Pflichtfeld)

Email (Pflichtfeld)

Seminar (Pflichtfeld)

Anzahl Teilnehmer

Ihre Nachricht