Skip to Content

Die ILVYs in der Podiumsdiskussion BVMW in Hamburg

DSC_0886

„Arbeitswelten der Zukunft Flüchtlinge – Eine Chance für Deutschlands Wirtschaft?“, war das Thema der Podiumsdiskussion des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft (BVMW) am 25.02.2016 in Hamburg.

Neben anderen Akteuren aus Wirtschaft und Politik, haben die ILVYs dieses Thema mit einem prägnanten Vortrag, ihre Expertise in puncto interkulturellen Kompetenzaufbau im Unternehmen als erfolgreichen Integrationsprozess beigetragen.

Seminar: „In den Schuhen des Anderen gehen“

seminar.ikk-improtheater-ilvy-intercultural-hr

Anhand von Modellen und Konzepten aus der interkulturelle Kommunikation, und erweitert Um Übungen und Impulse des Improvisationstheaters, lernen Sie, auf spielerische Weise die Perspektive des anderen zu erfassen und durch eigenes Tun wertzuschätzen.

Mehr Infos und Anmeldung hier

Veranstaltungen 2016 des AK Willkommenskultur SIETAR

akk2

Veranstaltung des AK Willkommenskultur SIETAR in Januar bei Shhared in Hamburg

Thema: „Integration von Geflüchteten in den deutschen Arbeitsmarkt“

Referenten: Frau Dr. Friederike Föcking, W. I.R. Projekt der Stadt Hamburg; Herr Sakib Mehanovic, Hapag Lloyd und Herr Alex Ahom, Inhaber von Shhared.

Fröhliche Weihnachtsfeiertage!

arboldenavidadilvy

Ob Schweinebraten oder gefüllte Pute, Kentucky Fried Chicken oder Plum Pudding die Krönung Ihrer Weihnachtstafel sind,
ob die Bescherung an Heiligabend oder an den Heiligen Drei Königen stattfindet,
ob Winter oder Sommer ist, wenn Sie zur Tür hinausgehen,
ob Sie in der Heimat oder tausende Kilometer fern von Ihren Lieben weilen,
ob Sie unsere Weihnachtsgrüße in kleinem Pocketformat oder auf großem Bildschirm erhalten,
eine von Lichterglanz und Kugelzauber begleitete Weihnachtsstimmung kehrt langsam ein und schenkt uns den Moment für einen besinnlichen Weihnachtsgruß.

Am Ende dieses Jahres möchten wir, das ilvy-Team, uns bei Ihnen für Ihr entgegengebrachtes Vertrauen und die gute Zusammenarbeit bedanken.

Wir wünschen ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes und glückliches Neues Jahr.

Klicken Sie noch einmal auf „SENDEN“?

interkulturelles-coaching-hamburg-virtuelles-team-1

,Mein letztes Wort‘. Das war der Beitragstitel von Julias letzter Email mit der Hoffnung, dass der Emailverkehr endlich zu einem Ende kommt und der ‚virtuelle Raum‘ wieder frei für konstruktive Ideen und Lösungen wird.  Leider wurde dieser Faden nicht aufgenommen. Weitere Emails folgten und jedes Mal wurde der Ton im Projektteam ,lauter‘. Einige klinkten sich schließlich sogar ganz aus dem Schriftverkehr aus.

Seit einiger Zeit arbeitet Julia zusammen mit anderen Kollegen/innen in einem Projekt auf Distanz. Ein Missverständnis in Kommunikation und Projektorganisation hat dazu geführt, dass das flach organisierte Team seit Wochen in diesem Emailverkehr untergetaucht ist und den Projektfortgang an wichtigen Stellen lähmt.

Kommt Ihnen das bekannt vor? Wenn Sie sich in einer ähnlichen Situation befinden und das persönliche Treffen unmöglich ist ‚um die Kuh vom Eis zu holen‘, überlegen Sie zuerst bevor Sie wieder auf ,SENDEN‘ klicken: Welches Medium unterstützt gerade am sinnvollsten mein Kommunikationsziel? Geht es um Sachinformationen oder soll dem Beziehungsaspekt im aktuellen Anliegen voll und ganz Rechnung getragen werden?

Nicht selten sind bereits diese Überlegungen ausreichend, um das richtige Medium bzw. den richtigen Kommunikationskanal zu wählen und so effektiv Schwierigkeiten zu überwinden. Stellen Sie sich die relevanten Fragen und Sie werden vermutlich feststellen, dass ein Team an den ‚weichen Aspekten‘ wächst. Der angenehme Nebeneffekt: So bekommen Sie die Emailflut in diesem Punkt in den Griff.

(Aus dem Projektalltag eines virtuellen Teams).